© ARTWORK FARBER

Gestern spielten die triaJONGE gegen den Brander SV in Freund. Dieses Spiel markiert immer das Ende der Triathlon-Saison und ist ein freundschaftliches Aufeinandertreffen der beiden Brander Vereine.

Es wurden 2x 25 Minuten gespielt und die Partie startete sehr ausgeglichen. Die spielerisch starken Gäste, der Brander TV, hatten jedoch Probleme gegen die taktisch klug agierenden triaJONGE.
In der 11. Spielminute fiel das 1:0 für die Heimmannschaft, erzielt durch Uli Bücken. Immer wieder zogen die Gäste in Richtung Tor der triaJonge und scheiterten am grandiosen Schlussmann Robert.
Dann kam die 25. Spielminute, der letzten Minute der ersten Halbzeit, und wie aus dem Nichts fiel das 2:0 für die Gastgeber, durch Thomas Kustch. Sein erster Versuch mit dem Kopf wurde abgewehrt, aber der Nachschuss fand den Weg ins gegnerische Tor.
Die zweite Hälfte verlief auch wieder recht ausgeglichen, mit leichten Vorteil für die Gäste. Die erzielten in der 36. Minute den wohlverdienten Anschlusstreffer.
2:1 hieß auch das Endergebnis und markierte einen historischen Moment. Der erste Sieg der triaJONGE.

Hier ein paar Eindrücke vom Spielfeld und dem gemütlichen Zusammentreffen im Vereinsheim.

 

 

 

 

Begrüßung

Schlachtruf-Motivation