© ARTWORK FARBER

Hallo liebe Mitläufer,
 
ab dieser Woche laufen wir in geraden Kalenderwochen jeweils Donnerstag rund um den Hangeweiher.
Zum ersten Mal in diesem Herbst also, diesen Donnerstag, am 19.10.2017 in KW 42.
 
Treffpunkt ist jeweils um 19:00 Uhr an den Abfallcontainern in der Aachen- und Münchener Allee.
 
Vielleicht haben die Walker auch einmal Lust dahin zu kommen :)
 
Schöne Grüße
 
Christoph
 

Am 24.09.2017 gingen Walter Pietsch und Thomas Close im Namen der Germania in Berlin an den Start und trotzten dem Regen über die 42 km.

Anbei die Ergebnisse und 2 Schnappschüsse von Walter.

 

 

Am 05.08.17, starteten 7 Einzelstarter und 6 Staffeln, beim Triathlon Eupen über die Jedermann Distanz. 500m Schwimmen, 20km Radeln und 7km Laufen.
Dabei belegten die TRIAmäddcher Platz 2 und 3 ihrer Klasse und auch sonst war das Event ein Highlight, da noch nie so viele Starter des Vereins teilgenommen
haben. Einzig die fehlende Wertung der Staffel mit Sandra Simons, Birgit Krumbach und Ruth Flatten, aufgrund technischer Probleme, trübte ein wenig Stimmung.
Aber wie heißt es so schön dabei sein ist alles ;o)

Im Anschluss trafen sich alle Teilnehmer mit Partnern (was teilweise eine Schnittmenge war) in der Bahnhofsvision in Kornelimünster und ließen den Abend gemütlich ausklingen.
Anbei die Ergebnislisten und ein paar Eindrücke, wobei ich bestimmt noch ein paar Bilder hinzufügen werde.

 

Am heutigen Sonntag, 02.07.2017, ist ein Teil der Laufgruppe/triaJONGE zur 2. Etappe der Tour de France 2017
quer durch den  Aachener Wald gefahren.
Diese Tour d´amis führte die knapp 20-Mann/Frau/Kinder starke Gruppe von Brand zur Lütticher Straße, kurz vor
die belgische Grenze. Dort führte die 2. Etappe der diesjährigen Tour de France lang und mit viel Vorfreude und
Elan ging die Gruppe auf die Reise.
Etwas hügelig und schlammig war der Weg, aber die Laune und der Spaß waren ungebrochen, auch als kurz vor
dem Eintreffen des Hauptfeldes der Regen einsetzte. Mit genug Proviant, flüssig wie fest, ließ sich die Wartezeit
gut überbrücken.
Der Heimweg führte einen Teil der Gruppe zum Brander Bahnhof, wo auch der letzte "Scheidebecher" genommen
wurde. So anstrengend und nass (dreckig) es auch war, hat es riesigen Spaß gemacht.

Bis zur nächsten Tour de irgendwas,
euer Tour Berichterstatter

 

Ein einsamer triaJONG startete dieses Jahr beim Indeland Triathlon und bewältigte die olympische Distanz -
1,5km Schwimmen; 48km Radfahren; 10km Laufen.
Unser Thomas Kutsch wollte seine Serie nicht reißen lassen und ist zum 9. Mal in Folge hier gestartet.
Bei schwerer See und Wellengang schwamm er die 1,5km in 33 Minuten (Respekt) und schlug sich wacker
auf der windigen Radstrecke (Das Oecher "Au hur" kam da mehr als einmal ...) mit 1h43min. Und beim Laufen
schaffte er eine gute 51er Zeit (Doppel-Respekt).
Insgesamt also recht erfolgreich und die Serie hält und wird im August in Eupen fortgesetzt, diesmal aber mit
kräftiger Unterstützung von Einzelstartern und Staffeln.